Reglement

Reglement Rennserie Südtirol.Berg.Cup 2023

Die Rennserie für Rennrad Südtirol.Berg.Cup/Südtirol.Cup.Montagna besteht 2023 aus den folgenden Radrennen:

  • MendelRace Eppan – Mendelpass
  • 11. Edelrot Trophäe Lana – Gampenpass
  • M2BIKE Trophy - Jaufenpass

Wichtig: Informationen über die einzelnen Rennen und der jeweiligen Anmeldung finden sich auf www.bergcup.it unter Rennen, und sind beim jeweiligen Veranstalter einzuholen.


Absagen oder Terminverschiebungen werden von den jeweiligen Veranstaltern rechtzeitig mitgeteilt. Entsprechende Unklarheit herrscht ebenfalls betreffend die Unterstützung durch Sponsoren. Die Veranstalter bemühen sich jedenfalls, attraktive Preise für die Prämierungen zu bekommen.

Jedes Rennen ist eine eigenständige Veranstaltung, weshalb es jeder/jedem Einzelnen Teilnehmer überlassen ist, an einem, mehreren oder allen Rennen dieser Rennserie teilzunehmen.


Teilnahmeberechtigt sind alle Amateur-RadfahrerInnen mit einer für das aktuelle Jahr gültigen Rennlizenz des nationalen Radsportverbands und/oder eines anderen vom nationalen olympischen Komitee anerkannten Radsportverbandes, ab 17 Jahren („freie Teilnahme“).
Nicht-Inhaber von Rennlizenzen müssen für das jeweilige Rennen sogenannte "FCI Tageslizenzen" erwerben; obligatorisch hierfür ist die Vorlage eines gültigen sportärztlichen Attests über die Tauglichkeit für die Ausübung der Disziplin Radsport.
Keine andere Disziplin ist gültig und wird folglich nicht akzeptiert!


Für alle Rennen besteht Radhelmpflicht!
Diese gilt, sobald die Startnummer am Rad angebracht ist bzw. bei der Streckenbesichtigung am Renntag.
Jede/r Teilnehmer/in startet auf eigene Verantwortung und Gefahr.


Die Startnummern sind so anzubringen, dass sie während des Rennens jederzeit lesbar sind: am Lenker fixiert.


Die Teilnehmer/innen werden hingewiesen, keinerlei Abfälle (z.B. von Verpackungen von Riegeln, Gels usw.) auf die Straße zu werfen.
Jegliches Wegwerfen von Müll führt zur Disqualifikation.


Die Rennen finden auf öffentlichen Straßen statt, daher sind die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung einzuhalten.
Weiters sind die für Straßenrennen gültigen Regeln der UCI und FCI zu beachten, und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichten sich mit der Anmeldung zu einem der o.g. Rennen, die gültigen Anti-Covid-Regeln vor, während und nach dem jeweiligen Rennen einzuhalten.
Die Organisatoren können, falls es außerordentliche Umstände erfordern, Streckenänderungen vornehmen.
Für jedes Rennen sind maximal 200 Teilnehmer*innen zugelassen.


Bei den einzelnen Rennen wird in jeder der folgenden Amateur-Kategorien ein Klassement erstellt - männlich und weiblich - sofern mind. 3 Teilnehmer pro Kat. in der Wertung sind:

  • Junior Sport (17-18 J.)
  • Elite Sport (19-29 J.)
  • Master 1 (30-34 J.) - Master 2 (35-39 J.) - Master 3 (40-44 J.) - Master 4 (45-49 J.) - Master 5 (50-54 J.) - Master 6 (55-59 J.) - Master 7 (60-64 J.) - Master 8 (ab 65 J.)

Dabei erhalten die ersten 10 Klassierten in jeder Kategorie Punkte wie folgt:
1. Platz 20 Punkte - 2. Platz 18 Punkte - 3. Platz 16 Punkte - 4. Platz 14 Punkte - 5. Platz 12 Punkte - 6. Platz 10 Punkte - 7. Platz 8 Punkte - 8. Platz 6 Punkte - 9. Platz 4 Punkte - 10. Platz 2 Punkte
ab dem 11. Platz erhält jede/r Teilnehmer/in 1 Punkt.

Der Veranstalter eines Rennens kann für seinen Wettkampf eine Maximalzeit bestimmen, die nicht überschritten werden darf, um in die Wertungen des jeweiligen Rennens aufgenommen zu werden. Diese Maximalzeit für Frauen und Männer wird ggf. im Reglement des Einzelrennens festgelegt. Sollte eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer in einem Rennen nicht in die Wertung kommen, bedeutet dies nicht den Ausschluss aus der Gesamtwertung des Südtirol.Berg.cups, sofern sie/er in mindestens einem der anderen Rennen Punkte erhalten hat.

Nach jedem Rennen werden die Punkte addiert und ein Klassement erstellt, welches am Ende des letzten Rennens das Endergebnis der Rennserie ergibt. Die Prämierung der ersten 3 Platzierten in jeder Kategorie der Rennserie erfolgt am Schluss des letzten Rennens.

Darüber hinaus gibt es bei den Frauen und Männern jeweils eine Gesamtrangliste nach obigem Punktesystem. Die jeweils ersten drei Platzierten erhalten Preise gemäß den von den Sponsoren der Rennserie gewährten Unterstützung.

Sämtliche Preise werden nur an persönlich anwesende Athletinnen/Athleten übergeben.

Die Mitglieder eines Südtiroler Radsportvereins mit FCI-Rennlizenz mit den meisten Punkten in ihrer Kategorie am Ende der Rennserie werden Landesmeister/in dieser Kategorie, sofern sie in mindestens 50% der stattgefundenen Radrennen gewertet wurden.


Die Teilnahme an den Rennen erfolgt auf eigenes Risiko und Verantwortung.
Die Organisationskomitees lehnen jede Verantwortung und Haftung für Unfälle, Diebstahl, Verletzungen und Schäden jeglicher Art ab, die vor, während und nach der Veranstaltung den Teilnehmern/-innen und/oder Dritten zustoßen können.


Die Teilnehmer*innen, die in allen tatsächlich stattgefundenen Rennen gewertet werden, erhalten bei der Abschlussprämierung (sofern anwesend) ein “Südtirol.Berg.Cup”-Shirt zum Zeichen der Anerkennung.


Stichprobenartige Dopingkontrollen im Rahmen der einzelnen Rennen sind jederzeit möglich!
Im Falle einer positiven Dopingkontrolle bei einem der Rennen des Südtirol.Berg.Cups 2023 muss der/die positiv getestete Teilnehmer*in an den Radsportverein, der jenes Rennen organisiert, bei dem die Dopingkontrolle stattgefunden hat, eine Strafzahlung in Höhe von € 10.000,00 (Euro zehntausend) für die entstandene Rufschädigung der Veranstaltung und der gesamten Rennserie leisten, und zwar innerhalb 30 Tage nach Bekanntgabe des positiven Ergebnisses der Dopingkontrolle.
Die aufgrund der vorgenannten Strafzahlungen eingehenden Beträge gehen an die Vereine des Südtirol.Berg.Cups 2023 zur Förderung des Radsports.


Mit ihrer/seiner Anmeldung zu einem der o.g. Rennen erklärt der/die jeweilige Athlet*in ausdrücklich, die Reglements des Rennens und der Rennserie Südtirol.Berg.Cups 2023 gelesen zu haben und vollumfänglich zu akzeptieren.

 

Anmeldung MendelRace 2024 ->

lg md sm xs