MTB-Tour übers Eisjöchl zur Stettiner Hütte (2.875m)

3.8.2020

„Der heurige Sommer wird ein Sommer mit zahlreicher MTB-Touren“, das hatten wir uns zu Saisonbeginn vorgenommen. Am vergangenen Samstag folgte nun eine weitere der geplanten Touren; wie vorher angekündigt gings diesmal übers Eisjöchl zur Stettiner Hütte (2.875m), eine hochalpine Tour mit Bergpanorama.
Frühmorgens gings auch schon los: die Truppe im Alter von 16 - 66 Jahren verabredete sich um 7.30 Uhr in Meran, von wo die Rundfahrt starten sollte. Die Auffahrt erfolgte anfangs größtenteils auf Asphalt; ab dem Gasthof Jägerrast Vorderkaser begann nun endlich der wunderbare Forstweg durchs Pfossental . Anfangs noch als Schotterstraße, wurde der Untergrund zunehmend steiler und steiniger.
Dazu kam so langsam die zunehmende Hitze, trotz der bereits erreichten Höhenlage von über 2.000m!
Kurzes auffüllen der Trinkflaschen beim Eishof Pfossental, dann gings auch schon wieder weiter.
Gegen Mittag wurde dann das Ziel – und zugleich höchster Punkt der Tour – erreicht: das Eisjöchl (2.895m), mit anschließendem Mittagessen nebenan auf der nahe gelegenen Stettiner Hütte. Nach dem Essen folgte dann das Highlight der Tour: die knapp 5km lange Abfahrt auf dem steinigen Felsweg Richtung Pfelders, wo sich die „Downhill-Fraktion“ so richtig austoben konnte. Unten angekommen rollte die Truppe dann durchs Pfelderer Tal hinab nach St. Leonhard in Passeier, und anschließend den Radweg hinaus bis nach Meran, dem Ausgangspunkt der Tour.
lg md sm xs