TOUR Transalp 2019 - Etappe #6

Aprica -> Ossana

Es war dies die kürzeste Etappe der TOUR Transalp 2019, aber deshalb noch lange keine Spazierfahrt: der Mortirolopass musste gleich zu Beginn ein insgesamt drittes Mal erklommen werden, zudem kam noch die Auffahrt von westlicher Seite auf den Passo del Tonale dazu. Und auch heute trübte wieder kein Wölkchen den Himmel..
Der Ärger über das gestrige Missgeschick (Richard‘s Platten wenige Kilometer vor dem Ziel) war bald vergessen; es galt die gute Ausgangsposition bis ins Ziel zu halten.
Dies gelang teilweise: unser Duo vom Team Kaltern am See erreichte das Ziel in Ossana / Val Di Sole nach 3 Stunden 4 Minuten als 6. der Kategorie Grand Masters. Richard und Christian konnten somit den 4. Platz in der Kategoriewertung halten.
 

Ergebnisse 6. Etappe 82 km 1.970 Hm

Kategorie Grand Master
1. BikeCity & HILL Racingteam 2:50.09 h
2. Wase Wolves 2:55.16 h
3. Team Canada 1 2:56.46 h
..
6. Kaltern am See 3:04.22 h
 

Gesamtwertung nach 6/7 Etappen

Kategorie Grand Master
1. BikeCity & HILL Racingteam 21:52.19 h
2. Team Canada 1 22:30.30. h
3. Wase Wolves 22:36.09 h
4. Kaltern am See 23:56.19 h

Am morgigen Samstag fällt um 9 Uhr der Startschuss zur 7. und letzten Etappe der Tour Transalp 2019! Es sind nochmals 100 Kilometer mit 2.300 Höhenmetern zurückzulegen, mit den Überfahrten über den Passo Campo Carlo Magno (1.702 m), dem Passo Daone (1.300 m) und dem Passo Durone (1.014 m), bevor die Teilnehmer erstmals einen Blick auf die Zielgegend um den Gardasee werfen können. Ab dem Lago di Tenno sind es dann noch ca. 10 Kilometer bis nach Riva del Garda, wo unsere Jungs dann – davon gehen wir natürlich aus – nach knapp 800 Kilometern und mehr als 18.000 Höhenmetern, als erfolgreiche Finisher gefeiert werden!

lg md sm xs