DBT Vereinsrennen 1999

24.10.1999

Der neue Vereinsmeister heißt Weiss Werner.

23 Teilnehmer nahmen an der diesjährigen Vereinsmeisterschaft teil: ein Rundkurs in Montiggl - 5 Runden zu 4 km bei schwerem Boden; Start: 24.10.99 - 10.00 Uhr
Um das Rennen noch reizvoller zu gestalten, starteten heuer zwei getrennte Kategorien: Lizenz- und Hobbyfahrer.

Auf der sehr anspruchsvollen, von Regen aufgeweichten Strecke mußte jeder sein Bestes geben um gut über die Runden zu kommen. Fünfmal mußten die Fahrer den Rundkurs bewältigen; ein nicht sehr langes Rennen aber dafür um so schneller; und es wurde um jede Sekunde hart gekämpft. Von Anfang an konnten sich unsere Spitzenfahrer, darunter Werner Weiss, Albert Rinner, Andreas Ebner, Pichler Paul und Palma Richard absetzen. Verfolgt wurde dieses Quintett von Telfner Johann und Giovanazzi Martin. Trotz guter konditioneller Verfassung konnten unsere Hobbyfahrer die Verfolgung nicht aufnehmen. Nach einem exzellenten Start mußte Pichler Paul den Verfolgern Albert , Werner, und Andreas den Vortritt lassen.

Ein spannendes Duell lieferten sich Johann und Martin, von der 1.Runden an, beide konnten schließlich Richard überholen, dem wenig später die Kette riß. Auf der vorletzten Runde konnte sich Martin von Johann absetzen und zu Pichler Paul aufschließen, den er aber den Vortritt lassen mußte.

An der Spitze schien Werner´s Rechnung beinahe aufzugehen, lediglich durch einen spektakulären Sturz verblaßte seine Hoffnung auf den Sieg für einen Moment. Trotzdem gewann er das Rennen mit einer Minute Vorsprung auf Albert.

Daß auch unsere Hobbyfahrer gute Leistungen bringen, bewies Zöggeler Peter. Hinter ihm lieferten sich die beiden Morandell Zwillinge Werner und Norbert einen erbitterten Kampf gegen ihrem Kollegen Seppi Giovanni. Schließlich konnten sie ihn in der letzten Runde mit Erfolg abschütteln.
Für Arthur Röggl waren leider die Hoffnungen auf den Sieg in der Hobbyklasse geschwunden, er konnte das hohe Tempo seiner Konkurrenten nicht mithalten.
Auch dem Downhill - Spezialisten Planer Jürgen nützten die rasanten Abfahrten wenig.
Unser einziger Starter bei den Schülern Anglani Philipp gab sein allerbestes. Er fuhr ein tolles Rennen und hatte sich einen super Preis verdient.

Vielen Dank an die Streckenposten - Walter Prossliner, Marcello Paternoster, Renate Weiss an Gastfahrer - Manfred Steiner und unseren Sponsor SANVIT.

 

Und so sieht es in der Endwertung 1999 aus:

Plazierung Name Zeit Kategorie
01 Werner Weiss 54.05 Lizenz
02 Albert Rinner 55.10 Lizenz
03 Andreas Ebner 58.04 Lizenz
04 Pichler Paul 59.13 Lizenz
05 Martin Giovanazzi 59.45 Lizenz
06 Hans Telfner 1.00.57 Lizenz
07 Peter Zöggeler 1.03.48 Hobby
08 Werner Morandell 1.04.27 Hobby
09 Norbert Morandell 1.05.15 Hobby
10 Giovanni Seppi 1.05.16 Hobby
11 Reinhard Sanin 1.06.38 Hobby
12 Andreas Schrentewein 1.07.09 Lizenz
13 Arthur Röggl 1.07.31 Hobby
14 Paul Prossliner 1.07.38 Hobby
15 Jürgen Planer 1.11.05 Lizenz
16 Günther Bertignoll 1.11.41 Hobby
17 Günther Praxmarer 1.12.22 Hobby
18 Andreas Hofer 1.12.31 Hobby
19 Guido Gottardi 1.16.35 Hobby
20 Antonio Anglani 1 Runde Lizenz
out Richard Palma Kettenbruch Lizenz
lg md sm xs